Direkt zum Inhalt springen

 Termine für Armeeangehörige

Termine für Armeeangehörige

RS-Termine

Die Rekrutenschulen dauern im Normalfall 18 Wochen.
Termine der Rekrutenschulen

WK-Termine

WK-Termine siehe: WK-Termine

WK-Verschiebungsgesuche

Die Gesuche müssen schriftlich und möglichst frühzeitig an das Kreiskommando des Kanton Glarus eingereicht werden.
Neben einer ausführlichen Begründung sind Beweismittel beizulegen (z. B. Bestätigungen des Arbeitgebers, der Schulleitung, des Arztes etc.).
Das Dienstbüchlein ist nicht beizulegen. Formulare Dienstverschiebung

Zuständige Stelle

Verschiebungsgesuche für Dienstleistungen sind an die Militärbehörde des Wohnortskantons zu richten.
Für im Kanton Glarus wohnhafte Armeeangehörige:
Kreiskommando Glarus, Postfach, 8750 Glarus
Telefon: 055 646 68 70


Entlassung aus der Wehrpflicht

Die Entlassung 2018 findet am Freitag-Nachmittag, 23. November 2018, im Zeughaus Glarus statt. Die betreffenden Armeeangehörigen (AdA) haben einen persönlichen Marschbefehl mit weiteren Informationen und Hinweisen zu den abgabepflichtigen Gegenständen erhalten. Wenn bei der Entlassung die persönliche Waffe ins Eigentum des AdA übergehen soll, bestehen verschiedene Auflagen und es muss ein Waffenerwerbsschein vorgelegt werden.
Anmeldeschein für die Entlassung (wurde den Betreffenden per Post zugestellt) [pdf, 37 KB]

Hinweise für Arbeitgeber

Die Entlassungsinspektion ist ein obligatorischer Amtstermin. Nach Artikel 324 a Obligationenrecht muss dem Arbeitnehmer die Zeit für die Erfüllung seiner gesetzlichen Pflicht gewährt und für die entsprechende Zeit Lohn  entrichtet werden. Der Armeeangehörige erhält für diesen Tag keinen Sold und keine EO.

 

Wehrpflichtersatzabgabe

Schweizer Bürger, die ihre Wehrpflicht nicht oder nur teilweise durch persönliche Dienstleistung (Militär- oder Zivildienst) erfüllen, haben einen Ersatz in Geld zu leisten, die so genannte Wehrpflichtersatzabgabe (WPE).
Fragen & Antworten zur Wehrpflichtersatzabgabe