Direkt zum Inhalt springen

 Kantonsmarketing

Kantonsmarketing

Glarus mit Glärnisch und Stadtkirche
Glarus mit Glärnisch und Stadtkirche

Mit der zentralen Botschaft "Glarnerland macht schön" hat der Regierungsrat das Kantonsmarketing 2009 nach der "Mister Schweiz"-Wahl des Linthalers André Reithebuch gestartet und dem Kanton ein unverwechselbares Gesicht verliehen. In der Zwischenzeit wurde der Schriftzug weiter entwickelt und das Kantonsmarketing laufend ausgebaut.

Ziele des Kantonsmarketings sind:

  • das Glarnerland als Ganzes zu profilieren
  • den Gebrauch des Schriftzugs zu regeln und zu verbreiten
  • die Bekanntheit des Glarnerlands als Wohn- und Wirtschaftsstandort zu steigern

Glarner Unternehmen, Glarnerinnen und Glarner sind aufgefordert, sich aktiv am Kantonsmarketing zu beteiligen: Sei es durch die Anwendung des Schriftzugs "Glarnerland" oder der gemeinsamen Gestaltungselemente gemäss CI/CD Guidelines für Partner, sei es als Fan, Follower oder Abonnent auf den Social Media-Kanälen des Kantons Glarus, durch das Vorführen der Imagetrailer und das Verbreiten der Glarner Standortvorteile in der Presse oder ganz einfach durch Gastfreundschaft.