Direkt zum Inhalt springen

 Aufgaben Fachstelle Asyl

Aufgaben Fachstelle Asyl

Die Schweizer Asylpolitik orientiert sich an den Grundsätzen der Genfer Flüchtlingskonvention. Gemäss dieser Konvention sind Flüchtlinge Personen, welche in ihrem Heimatstaat politisch unterdrückt, verfolgt, Gewalt oder Rassismus ausgesetzt sind. Im Kanton Glarus hat die Fachstelle Asyl folgende Aufgaben:

  • Organisation der Betreuung, Unterbringung und Beschäftigung von Asylsuchenden und vorläufig aufgenommenen Personen mit weniger als 7 Jahren Aufenthalt in der Schweiz
  • Bereitstellung von angemessenen Kollektivunterkünften für Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich
  • Integrationsförderung in Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle Integration für Flüchtlinge (KIF) und der Fachstelle Integration des Kantons Glarus
  • Förderung eines gut akzeptierten, funktionierenden und kostengünstigen Asylwesens im Kanton Glarus
  • Umsetzung der ka.ntonalen Asyl- und Flüchtlingsverordnung (AFV) und der kantonalen Sozialhilferichtlinien im Asylbereich sowie der schweizerischen Gesetzgebung im Asylbereich
  • Interkantonalen Zusammenarbeit im Asyl- und Flüchtlingsbereich
  • Ansprechpartner für das Staatsekretariat für Migration (SEM) in Asyl- und Flüchtlingsfragen (bspw. Controlling / Reporting / Monitoring Bundespauschalen Asyl)