Erneuerung Nomenklatur (Flurnamen)

Im  Rahmen der flächendeckenden Erneuerung der Ebene «Nomenklatur» in der amtlichen Vermessung wurden sämtliche geografischen Namen (so genannte Flurnamen) geprüft und hinsichtlich der Schreibweise und der räumlichen Abgrenzung überarbeitet. Die Resultate wurden an einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 9. März 2017 präsentiert.

Mitwirkungsverfahren 9. März bis 30. April 2017

Vom 9. März bis zum 30. April 2017 lief das öffentliche Mitwirkungsverfahren. Eingegangene Änderungsanträge zur Schreibweise beziehungsweise zur geografischen Abgrenzung der Flurnamen werden gesammelt und im Rahmen der Nomenklaturkommission behandelt.

Im Verlauf des Sommers 2017 wird die Ebene «Nomenklatur» bereinigt und die definitiven, erneuerten Flurnamen werden in die amtliche Vermessung aufgenommen.