Direkt zum Inhalt springen

 Partnerschaft

Partnerschaft

Zuständiges Amt: Zivilstandsamt Glarus

Wir beraten im Kanton Glarus wohnhafte Personen über das Vorgehen im Hinblick auf ihre Eintragung der Partnerschaft und geben Auskunft über die dafür erforderlichen Dokumente.

Vorverfahren

Damit die Eintragung der Partnerschaft durchgeführt werden darf, muss vorgängig das Vorverfahren abgeschlossen werden.

Zur Anmeldung des Vorverfahrens vereinbaren die beiden Partner/innen oder eines der beiden Partner/innen einen Termin beim Zivilstandsamt ihres Wohnortes und reichen ein Gesuch für die Eintragung einer Partnerschaft ein. Über die notwendigen Unterlagen und Dokumente geben wir gerne Auskunft.

Ist eine Verständigung in deutscher Sprache mit dem Zivilstandsamt nicht möglich, müssen die Gesuchsteller/innen eine übersetzende Person mitbringen, welche die gesetzliche Ausstandspflicht zu beachten hat.

Unmittelbar nach der Mitteilung des Entscheides über das positive Ergebnis des Vorfahrens kann die Eintragung der Partnerschaft bis spätestens 3 Monate nach dem Abschluss des Vorverfahrens erfolgen.

Auswärtige Eintragung
Ist das Vorverfahren vom Zivilstandsamt Glarus durchgeführt worden, soll die Eintragung der Partnerschaft aber bei einem anderen schweizerischen Zivilstandsamt stattfinden, so wird den Gesuchstellern eine entsprechende Ermächtigung zur Eintragung einer Partnerschaft ausgestellt. Für die Eintragung im Ausland wird ebenfalls eine Ermächtigung ausgestellt.

Gebühren
Das Vorverfahren ist kostenpflichtig. Die Gebühren werden gemäss eidgenössischer Gebührenverordnung (ZStGV) erhoben.

Weitere Informationen und Formulare finden Sie unter:
Merkblatt über die Begründung einer eingetragenen Partnerschaft
Merkblatt über die Namensführung bei Begründung der eingetragene Partnerschaft

Eintragung der Partnerschaft

Zeiten
Von Montag bis Freitag: 08.00 – 11.00 Uhr sowie 14.00 - 16.00 Uhr sind Eintragungen im Kanton Glarus möglich. Reservationen nehmen wir gerne frühestens zwölf Monate vor dem gewünschten Datum entgegen. An Sonntagen und den an unserem Amtssitz geltenden allgemeinen Feiertagen dürfen aufgrund der eidgenössischen Zivilstandsverordnung (ZStV) keine Eintragungen stattfinden.

Samstage
In Absprache mit dem Zivilstandsamt werden Eintragungen von Partnerschaften an Samstagen angeboten, ausser während den Schulferien sowie vor und nach Feiertagen.

Lokale
In den drei Gemeinden stehen 10 Lokale zur Verfügung.

Detailinformationen zu den Lokalen finden Sie hier:

Glarus Nord
Gemeindehaus Niederurnen
Gemeindehaus Oberurnen
Freulerpalast Näfels

Glarus
Gemeindehaus Glarus
Rathaus Glarus
Pensionskasse Glarus
Gemeindehaus Ennenda

Glarus Süd
Rysläuferhuus Schwanden
altes Schulhaus Luchsingen
Gemeindehaus Elm

Die eidgenössische Zivilstandsverordnung (ZStV) schreibt ein Lokal vor. Nach wie vor ist es in der Schweiz nicht erlaubt, Zeremonien im Freien abzuhalten.

Zeugen
Zur Eintragung einer Partnerschaft sind keine Zeugen notwendig.

Dolmetscher
Die Zeremonie wird in deutscher Sprache vollzogen. Falls die Partner/innen oder eine Person davon über zuwenig Deutschkenntnisse verfügen, muss auf eigene Kosten ein Dolmetscher organisiert werden. Dieser darf mit den Partner/innen nicht verwandt sein (Ausstandspflicht bei Verwandten in gerader Linie, Geschwistern, Halbgeschwistern oder deren Ehegatten, Personen im Mündel- oder Adoptionsverhältnis).

Während der Zeremonie darf fotografiert werden. Videoaufnahmen sind nicht erlaubt – ausser während des Ja-Wortes sowie bei der Unterzeichnung der Bestätigung der Eintragung der Partnerschaft.

Die Mobiltelefone sind während der Zeremonie auszuschalten, damit der feierliche Moment nicht gestört wird.

Gebühren
Die Gebühren werden gemäss eidgenössischer Gebührenverordnung (ZStGV) erhoben.