Direkt zum Inhalt springen

 Tagesausweis

Tagesausweis

Zweck

Tagesausweise dienen der kurzzeitigen Inverkehrsetzung nicht immatrikulierter Fahrzeuge. Im Vordergrund stehen dabei neben Überführungsfahrten insbesondere Fahrten zur amtlichen Prüfung vor der Immatrikulation.

Gültigkeitsdauer

Personen mit Wohnsitz in der Schweiz erhalten für ein betriebssicheres Fahrzeug ein Tagesschild wahlweise für 24, 48, 72 oder 96 Stunden.

Verwendung

Ein Fahrzeug, das mit einem Tagesausweis versehen ist, darf nur für unentgeltliche Fahrten verwendet und nicht vermietet werden. Es dürfen sich nebst dem Fahrzeugführer höchstens acht Personen in einem solchen Fahrzeug befinden. Dies gilt auch dann, wenn das Fahrzeug mehr Sitzplätze aufweist. Mit Fahrzeugen, die der Schwerverkehrsabgabe unterliegen, dürfen keine Sachentransporte ausgeführt werden.

Fahrzeugexport und Personen mit Wohnsitz im Ausland

Für den Fahrzeugexport sowie an Personen ohne Wohnsitz in der Schweiz erteilen wir anstelle eines Tagesausweises einen provisorischen Fahrzeugausweis (siehe „Fahrzeugexport").

Benötigte Dokumente

Zusammen mit dem Gesuch sind am Schalter abzugeben:

  • amtlicher Ausweis (z.B. Führerausweis, Pass, ID, Ausländerausweis) zur Identitätsüberprüfung
  • Fahrzeugdokumente (z.B. Kopie Fahrzeugausweis, Kopie Prüfbericht)
  • Vollmacht, sofern der Tagesausweis nicht auf den Namen der gesuchstellenden Person ausgestellt wird.

Betriebssicherheit

Ein Fahrzeug, das mit einem Tagesausweis in Verkehr gesetzt werden soll, muss betriebssicher sein und den technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge entsprechen. Lenkung, Beleuchtung und Bremsen müssen einwandfrei funktionieren, die Profiltiefe der Reifen muss
mindestens 1.6 mm betragen und die Karosserie darf keine für die Verkehrssicherheit wesentlichen Mängel aufweisen.

Motorfahrzeug-Haftpflichtversicherung

Zur Sicherstellung des nötigen Versicherungsschutzes ist unserer Kollektivhaftpflichtversicherung beizutreten. Für die Fahrt zur amtlichen Prüfung können wir auch einen im Hinblick auf die anschliessende Immatrikulation des Fahrzeugs bereits bestehenden Versicherungsnachweis annehmen. Für Anhänger muss analog der ordentlichen Zulassung keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

Kosten

Die Gebühren und Versicherungsprämien sind vor Abgabe der Tagesschilder zu bezahlen. Die Ausgabestelle hält sich das Recht vor, in besonderen Fällen eine Kaution zu verlangen. Die Gebühren für Motorwagen bis 3,5 Tonnen lauten wie folgt:

24 Stunden - Fr. 71.50
48 Stunden - Fr. 86.-
72 Stunden - Fr. 102.50
96 Stunden - Fr. 118.-

Gesuch Tagesausweis [PDF, 90.0 KB]