Direkt zum Inhalt springen

 Details

Gegen den Fachkräftemangel - Frisch diplomierte Glarner Pflegefachpersonen HF

Departement Bildung und Kultur • Zwölf am Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales in Glarus ausgebildete Pflegefachkräfte durften am Dienstagabend ihr Diplom entgegennehmen.

«Es wartet ein herausforderndes Tätigkeitsfeld auf sie. Sie sind hochwillkommen und dringend nötig für unsere Gesundheitsversorgung.»


Mit diesen Worten gratulierte Regierungsrat Benjamin Mühlemann den elf diplomierten Frauen und einem Mann am Bildungszentrum Gesundheit und Soziales Glarus. Die Diplomfeier HF Pflege vom Dienstagabend (27. August 2029) in der Kantonsschule Glarus stand auch im Zeichen des Fachkräftemangels und Pflegenotstands. Denn es mangelt in der ganzen Schweiz an gut ausgebildetem Pflegepersonal und die nun ausgebildeten und diplomierten jungen Pflegefachkräfte werden diese Herausforderungen zu spüren bekommen. Sie werden Pflegeplanungen vornehmen, sich um Mitarbeitende kümmern, differenzierte Pflegedokumente führen. 

«Lösungsoffene Situationen bewältigen»: Das Publikum schickt die Diplomierten mit selbstgefalteten Papierfliegern auf die Reise. • Foto zvg