Direkt zum Inhalt springen

 Details

Amtliche Vermessung ist nachgeführt

Regierungsratssitzung 20. August 2019 • Der Regierungsrat genehmigt den Bericht über die amtliche Nachführung und die Schlussabrechnung.

Die Eidgenössische Vermessungsdirektion führt im Auftrag des Kantons die Aufsicht über die amtliche Vermessung aus. Sie erstattet jährlich einen Rechenschafts- und Tätigkeitsbericht über die Nachführung der amtlichen Vermessung. 

Der Bericht und die Schlussabrechnung 2018  werden genehmigt. Der Kostenanteil des Kantons beträgt 33'600 Franken Die Kosten, die auf einen Verursacher abgewälzt werden können, betragen 560'300 Franken.

Anpassung der Waldflächen

Die Vermessungsdaten der Waldflächen, insbesondere ausserhalb der Siedlungsgebiete, entsprechen nicht mehr den tatsächlichen Verhältnissen vor Ort. Sie wurden flächendeckend überprüft und angepasst. Die Kosten betragen dabei für den Kanton Glarus 9900 Franken.