E-Voting

Allgemeine Informationen

Der Bundesrat hat im August 2015 entschieden, dem Kanton Glarus wie auch den weiteren Kantonen des Consortiums Vote électronique die Bewilligung für E-Voting-Versuche anlässlich der Nationalratswahlen vom Herbst 2015 nicht zu erteilen (vgl. nachfolgende Medienmitteilung des Consortiums). Das Consortium wurde in der Folge aufgelöst. Bis auf Weiteres wird der Kanton Glarus keine E-Voting-Versuche mehr durchführen. Dennoch wird am Ziel, E-Voting für Alle einzuführen, festgehalten. Dazu wird der Kanton bereits bestehende Systeme evaluieren. Bei Fragen können Sie sich unter e-voting@gl.ch an die Staatskanzlei wenden.

Medienmitteilung_Consortium_E_Voting_Entscheid_BR  [PDF, 101 KB]