Lotterie und Wetten

Einleitende Bemerkungen

Das Sekretariat des Departements Sicherheit und Justiz ist zuständig für die Betreuung von Lotterien und Wetten im Kanton Glarus. In Zusammenarbeit mit der Lotterie- und Wettkommission (comlot) sowie mit der Interkantonalen Landeslotterie Swisslos ist das Departementssekretariat zuständig für die Prüfung und Bewilligung von Grosslotterien und den diese betreffenden Lotterieprodukten. Ebenfalls prüft und bewilligt es von Vereinen veranstaltete KIeinlotterien. Zudem ist es zuständig für die Vergabe von Beiträgen aus dem Lotteriekontingent des Kantons Glarus an regionale und gesamtschweizerische Veranstaltungen.
 

Zugelassene Lotterien

Gemäss Art. 2 Abs. 1 des Kantonalen Lotteriegesetzes sind folgende Lotterien im Kanton Glarus zugelassen:
a. Unterhaltungslotterien (Tombolas und Lottos);
b. Lotterien zu gemeinnützigen oder wohltätigen Zwecken (Gross- und Kleinlotterien);
c. Wetten.

⇒ Die wichtigsten Merkmale der oben erwähnten im Kanton Glarus zugelassenen Lotterien wurden auf einem Merkblatt zusammengefasst und kann im Online-Schalter heruntergeladen werden. Ebenfalls im Online-Schalter finden Sie das Gesuchsformular für Kleinlotterien.

Durchführung von Kleinlotterien durch die Swisslos

Die Organisation und der Vertrieb der Kleinlotterie kann vom Veranstalter an die Swisslos Interkantonale Landeslotterie übertragen werden. Der Veranstalter hat aber nach wie vor selber für die kantonale Durchführungsbewilligung und die damit verbundene Kontingentsbeschaffung besorgt zu sein. Weitere Informationen dazu erhalten Sie direkt bei der Swisslos.

Lotteriekontingente

Jeder Kanton verfügt über eine begrenzte Plansumme, für welche er in seinem Kantonsgebiet Kleinlotterien bewilligen darf. Dieses Kontingent wird pro Kanton nach dessen Einwohnerzahl vergeben. Zurzeit steht dem Kanton Glarus ein Jahreskontingent in der Höhe von knapp 60'000 Franken zur Verfügung. Die Vergabe der Kontingente wird nach Eingang behandelt. Darum wird empfohlen, sich frühzeitig um ein entsprechendes Kontingent zu bemühen. Die Kontingente werden ebenfalls an Veranstalter von Kleinlotterien aus anderen Kantonen abgetreten, sofern im Kanton Glarus selber keine eigenen Anlässe mit Kleinlotterien geplant sind.

Mit dem schriftlichen Gesuch um Abtretung eines Lotteriekontingents an eine Veranstaltung ausserhalb des Kantons Glarus sind zwingend folgende Unterlagen einzureichen:
  • Veranstaltungsbudget;
  • Zusicherung der Durchführung der Bewilligung der Kleinlotterie.

Rechtsgrundlagen:

Links: