Bürgerrecht

Zuständiges Amt: Zivilstands- und Bürgerrechtsdienst des Kantons Glarus

Ordentliche Einbürgerung im Kanton Glarus

(Gesuchsformulare können bei den Gemeinden bezogen werden.)

Voraussetzungen

  Ab 01.01.2018

Wohnsitz

  • 10 Jahre in der Schweiz
  •   5 Jahre im Kanton
  •   3 Jahre in der Gemeinde 

Niederlassungsbewilligung

Sprache

  • Mündlich B1 / Schriftlich A2 deutsch 

Beachten der Rechtsordnung

  • Kein Eintrag im Behördenauszug des schweiz. Strafregisters
  • Keine hängigen Strafverfahren 

Wirtschaftliche
Erhaltungsfähigkeit

  • Im Betreibungsregister für die letzten 5 Jahre keine Verlustscheine,
    keine Betreibung von öffentlich-rechtlichen Körperschaften
    und keine Betreibungen wegen ausstehenden Krankenkassenprämien
  • Die Verpflichtungen gegenüber den Steuerbehörden für die letzten
    5 Jahre erfüllt.
  • Lebens- und Unterhaltsverpflichtungen durch Einkommen, Vermögen
    und Rechtsansprüche gegen Dritte gedeckt.
  • Kein Bezug von Sozialhilfe und Arbeitslosengelder in den letzten
    3 Jahren oder die Sozialhilfe ist zurückerstattet.

Integration

  • Integration in der Schweiz, im Kanton und in der Gemeinde
  • Vertrautsein mit den Verhältnissen und Lebensformen und 
    Besitz von Grundkenntnissen der gesellschaftlichen und
    politischen Verhältnisse 

Erleichterte Einbürgerung (Ehemann/Ehefrau ist Schweizer Bürger/in)

(Gesuchsformulare können beim Zivilstands- und Bürgerrechtsdienst des Kantons Glarus bezogen werden)

Voraussetzungen

  Ab 01.01.2018

Wohnsitz

  • 5 Jahre in der Schweiz
  • 1 Jahr in der Gemeinde 

Ehe

  • seit 3 Jahren in ehelicher Gemeinschaft 

Sprache

  • Mündlich B1 / Schriftlich A2 in einer Landessprache 

Beachten der Rechtsordnung

  • Kein Eintrag im Behördenauszug des schweiz. Strafregisters
  • Keine hängigen Strafverfahren 

Wirtschaftliche
Erhaltungsfähigkeit

  • Im Betreibungsregister für die letzten 5 Jahre keine Verlustscheine,
    keine Betreibung von öffentlich-rechtlichen Körperschaften
    und keine Betreibungen wegen ausstehenden Krankenkassenprämien
  • Die Verpflichtungen gegenüber den Steuerbehörden für die letzten
    5 Jahre erfüllt.
  • Lebens- und Unterhaltsverpflichtungen durch Einkommen, Vermögen
    und Rechtsansprüche gegen Dritte gedeckt.
  • Kein Bezug von Sozialhilfe und Arbeitslosengelder in den letzten
    3 Jahren oder die Sozialhilfe ist zurückerstattet.

Integration

  • Integration in der Schweiz, im Kanton und in der Gemeinde
  • Vertrautsein mit den Verhältnissen und Lebensformen und 
    Besitz von Grundkenntnissen der gesellschaftlichen und
    politischen Verhältnisse 

Erleichterte Einbürgerung der dritten Ausländergeneration

(Gesuchsformulare können beim Zivilstands- und Bürgerrechtsdienst des Kantons Glarus bezogen werden)

Voraussetzungen

  Ab 15.02.2018

Nachweis mind. eines Grosselternteils

  • in der Schweiz geboren oder
  • Erwerb eines Aufenthaltsrechts (Legimitationskarte oder Aufenthaltsbewilligung
    mit Erwerbstätigkeit vom Eidg. Dep. für auswärtige Angelegenheiten (EDA) 

Nachweis mind. ein Elternteils

  • Niederlassungsbewilligung
  • Aufenthalt von mind. 10 Jahren in der Schweiz
  • Besuch der obligatorischen Schule in der Schweiz mind. 5 Jahre 

Gesuchsteller/in

  • in der Schweiz geboren
  • Niederlassungsbewilligung
  • mind. 5 Jahre in der Schweiz die obligatorische Schule besucht

Alter

  • Einreichung des Gesuchs bis zum vollendeten 25. Altersjahr 

Sprache

  • Mündlich B1 / Schriftlich A2 in einer Landessprache

Beachtung der Rechtsordnung

  • Kein Eintrag im Behördenauszug des schweiz. Strafregisters
  • Keine hängigen Strafverfahren

Wirtschaftliche Erhaltungsfähigkeit

  • Im Betreibungsregister für die letzten 5 Jahre keine Verlustscheine,
    keine Betreibung von öffentlich rechtlichen Körperschaften und
    keine Betreibungen wegen ausstehenden Krankenkassenprämien
  • Die Verpflichtungen gegenüber den Steuerbehörden für die letzten
    5 Jahre erfüllt.
  • Lebens- und Unterhaltsverpflichtungen durch Einkommen
  • Vermögen und Rechtsansprüche gegen Dritte gedeckt.
  • Keine Sozialhilfe in den letzten 3 Jahren
Integration
  • Integration in der Schweiz, im Kanton und in der Gemeinde    
  • Vertrautsein mit den Verhältnissen und Lebensformen und 
    Besitz von Grundkenntnissen der gesellschaftlichen und politischen
    Verhältnisse

Weiter Auskünfte erteilt Ihnen der Zivilstands- und Bürgerrechtsdienst des Kantons Glarus