Kantonswechsel

Kantonswechsel für vorläufig Aufgenommene und Asylsuchende Personen mit einem Ausweis F (vorläufige Aufnahme), die den Aufenthaltskanton wechseln möchten sowie Asylsuchende Personen mit einem Ausweis N, reichen ihr Kantonswechselgesuch beim zuständigen Bundesamt für Migration in Bern ein.

Ein Kantonswechsel wird vom BFM nur bei Zustimmung beider Kantone, bei Anspruch auf Einheit der Familie oder bei schwerwiegender Gefährdung der asylsuchenden Person oder anderen Personen verfügt.

Bei Asylsuchenden gilt diese Regelung bis zum Abschluss des ordentlichen Verfahrens. Für weggewiesene Personen, denen das BFM nach Abschluss des ordentlichen Verfahrens eine Ausreisefrist angesetzt hat, ist ein Kantonswechsel ausgeschlossen.