Tipps für die RS

Rekrutentelefon 01 383 48 10

Erfahrene Jugendliche des Forums «Jugend und Armee» beraten angehende Rekruten täglich von 10.00 - 21.00 Uhr .

Persönliche Hilfe 0800 855 844

Kein Job? Probleme zu Hause? Mit dem Arbeitgeber? Finanzielle Schwierigkeiten?
Der Sozialdienst der Armee berät und hilft.
Adresse: Sozialdienst der Armee, Rodtmattstrasse 110, 3003 Bern

Finanzielles

Sie erhalten Sold und eine Erwerbsausfallentschädigung, kurz EO. Informationen zu den EO-Leistungen finden Sie hier: EO-Ansätze
Wenn Sie eine Militärische Kaderschule absolvieren, erhalten Sie zusätzlich eine Soldzulage

Krankenkasse

In längeren Dienstleistungen erhalten Sie keine Krankenkassenprämien. Im Dienst unterstehen Sie der Militärversicherung. Bei Dienstleistungen von mehr als 60 aufeinander folgenden Tagen müssen Sie deshalb die Prämien für die Grundversicherung für die Dauer des Dienstes nicht bezahlen. Voraussetzung dafür ist aber, dass Sie Ihren Krankenversicherer rechtzeitig (8 Wochen vor dem Dienst) und korrekt über Ihre Dienstleistung und allfällige Änderungen informieren.
mehr...

Bahnfahrten

Der Marschbefehl gilt als Generalabonnement während der ganzen Zeit vom Einrücken bis zur Entlassung. Sie haben damit freie Fahrt auf dem SBB- und Privatbahnnetz sowie Postautos, Schiffen und Tram/Bus der Schweizer Städte. Mögliche Reisezwecke: Einrücken, Entlassung, allgemeiner Urlaub, persönlicher Urlaub, Ausgang etc.

Urlaub

Von allgemeinem Urlaub sprechen wir, wenn der Dienst für das Gros der Formation unterbrochen wird. In der Regel treten Sie am Samstagmorgen in den Wochenendurlaub ab und rücken am Sonntagabend wieder ein. Beachten Sie, dass Sie während des allgemeinen Urlaubs zu besonderen Aufgaben (Bsp. Wachtdienst) kommandiert werden können.

Der persönliche Urlaub ist die Unterbrechung des Dienstes für einzelne Angehörige der Armee. Für persönlichen Urlaub brauchen Sie die Bewilligung Ihres Kommandanten. Es besteht kein Anrecht auf persönlichen Urlaub.