Aufgebot / Verschiebung / Urlaub

Aufgebot

Jeweils im Laufe des Monats Dezember erhalten Sie in zweifacher Ausführung eine Voranzeige der Dienstleistungen für das folgende Jahr. Diese Angaben ermöglichen Ihnen eine Jahres- und Ferienplanung. Das zweite Exemplar geben Sie bitte Ihrem Arbeitgeber ab.

Spätestens sechs Wochen vor Dienstbeginn erhalten Sie ein Aufgebot mit allen relevanten Informationen für die bevorstehende Dienstleistung.

Dienstverschiebungs- / Urlaubsgesuch

Dienstverschiebungs- oder Urlaubsgesuche sind vom Schutzdienstpflichtigen persönlich zu erstellen und spätestens 10 Tage vor dem Einrücken schriftlich einzureichen. Beweismittel, wie Bestätigungen des Arbeitgebers, der Ausbildungsstätte oder gleichwertige Unterlagen sind als Kopie zwingend beizulegen. Ohne korrekt und vollständig ausgefülltes Formular werden Gesuche nicht behandelt. Solange das Gesuch nicht bewilligt ist, besteht die Einrückungspflicht weiter.
Das Gesuch richten Sie bitte an:

Departement Sicherheit und Justiz
Zivilschutz
Landstrasse 38
8750 Glarus

Telefon: 055 646 68 20
Fax: 055 646 68 79
E-Mail Zivilschutz

Anspruch

Der Antragssteller hat grundsätzlich keinen Anspruch auf eine Dienstverschiebung oder einen Urlaub. Gesuche werden in der Regel nur bewilligt, wenn zwingende Gründe vorliegen.