Gemeindefinanzrating 2006

Vor zehn Jahren wurde das Rechnungswesen der Glarner Gemeinden auf das gesamtschweizerische „Harmonisierte Rechnungsmodell“ (HRM) umgestellt. Kerngehalt der neuen kommunalen Finanzordnung ist die „einheitliche Sprache“ in der Rechnungsführung. Einheitliche Grundlagen ermöglichen klare Aussagen über den effektiven Finanzbedarf und über die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinden und damit auch über die Notwendigkeit allfälliger Finanzausgleichsmittel.

Mit dem Gemeindefinanzrating zeigt die Fachstelle für Gemeindefragen jährlich die Entwicklung der Finanzen in den Glarner Gemeinden transparent auf. Vergleiche zwischen den Gemeinden bzw. in der eigenen Gemeinde im Rückblick auf mehrere Jahre liefern den kommunalen Behörden wichtige Entscheidungsgrundlagen für die Finanzpolitik. Das Gemeindefinanzrating dient aber auch der kantonalen Aufsicht über die Gemeindefinanzen.

Auf folgenden Seiten finden Sie die zugehörenden detaillierten Tabellen: