Gemeindefinanzrating 2009

Der Kanton Glarus analysiert und publiziert jährlich ausgewählte Daten der Glarner Gemeindefinanzhaushalte. Der Regierungsrat setzt mit dem Gemeindefinanzrating den gesetzlichen Auftrag der Gemeindeaufsicht um. Die Fachstelle für Gemeindefragen erhebt seit 2002 statistische Angaben über die Situationen der Gemeindefinanzen und wertet diese aus. Die Zuordnung der Gemeinden in vier Kategorien erfolgt nach Massgabe der „Konferenz der Kantonalen Aufsichtsstellen über die Gemeindefinanzen“ sowie nach schweizerischen Allgemeinrichtlinien. Das Rating verschafft den Gemeinden Vergleichsmöglichkeiten über die finanzielle Lage und bildet für den Kanton ein Frühwarnsystem, welches dazu beitragen soll, finanzielle Fehlentwicklungen frühzeitig zu erkennen und Sanierungsfälle möglichst zu vermeiden. Das Gemeindefinanzrating dient gleichzeitig auch als Grundlage für die Berechnungen im Zusammenhang mit der gegenseitigen Unterstützungspflicht.

Auf folgenden Seiten finden Sie die zugehörenden detaillierten Tabellen: