Aktuelles

Schutzwald und Waldbiodiversität im Kanton Glarus

Die Glarner Wälder sollen langfristig vielseitig bleiben. 
Dafür werden die Wälder naturnah bewirtschaftet, die Waldreservate gepflegt und gezeigt.

Schutzwald im Kanton Glarus  [PDF, 3.00 MB]
Waldbiodiversität im Kanton Glarus  [PDF, 3.00 MB]

Naturgefahren im Kanton Glarus. Massnahmenplanung Fachstelle Naturgefahren.

Zum Schutz vor Naturgefahren sind fünf Hauptaufgaben im Zuständigkeitsbereich der Fachstelle Naturgefahren: Gefahrengebiete sichern, Frühwarndienste koordinieren, Gefahrengrundlagen erarbeiten und raumplanerisch umsetzen sowie Bauvorhaben in Gefahrengebieten prüfen. Der Kanton nimmt den Schutz vor Naturgefahren ernst und zeigt mit der Massnahmenplanung, wie er ihn realisiert.

Naturgefahren im Kanton Glarus  [PDF, 2.00 MB]

Waldfläche im Kanton Glarus

Der Wald nimmt im Kanton Glarus jährlich um 43 Hektaren zu. Die natürliche Ausdehnung der Wälder in höhere und oft unproduktive Gebiete fördert die Schutzwirkung des Waldes und seine Funktion als Lebensraum. Die bewährte Waldflächen- und Rodungspraxis wird weitergeführt. Neu können in Gebieten ab 600 m.ü.M. künftig bei Rodungen anstelle von Realersatz gleichwertige Massnahmen zu Gunsten des Natur- und Landschaftsschutzes getroffen werden.

Waldfläche im Kanton Glarus Flyer  [PDF, 755 KB]

Waldfläche im Kanton Glarus Bericht  [PDF, 3.00 MB]

Waldschutz im Kanton Glarus

Ein Waldschutz, welcher möglichst viel Platz für die Waldbewirtschaftung belässt und mit minimalen Massnahmen die notwendige Wirkung erzielt.

Waldschutz im Kanton Glarus  [PDF, 2.00 MB]