Fundmeldungen geschützte Tiere, Pflanzen und Pilze

Falls Sie während einer Wanderung oder in Ihrer Umgebung geschützte Pflanzen, Pilze oder Tiere antreffen, sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie dies dem Naturzentrum Glarnerland  mitteilen. Das Naturzentrum sammelt die Mitteilungen in unserem Auftrag und leitet die Angaben an die entsprechenden schweizerischen Datenzentren weiter.

Im Jahr 2018 möchten wir die Verbreitung der geschützten Lungenflechte im Kanton Glarus besser kennenlernen. Deshalb sammeln wir Fundmeldungen aus der Bevölkerung. Die Beschreibung der Art und eine Karte mit den bisher bekannten Vorkommen finden Sie im Steckbrief der Lungenflechte.

Beobachten Sie Tiere ohne sie zu stören und geschützte Pflanzen und Pilze ohne sie zu pflücken! Es gilt die Verordnung über den Arten- und Biotopschutz im Kanton Glarus.