Aktuelles/Projekte

Memorialsantrag "Änderung Radroutengesetz"

Im Zusammenhang mit dem Memorialsantrag wurde das Kompetenzzentrum Fuss- und Veloverkehr der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) beauftragt, die kantonale Radroute zu prüfen, die Schwachstellen zu identifizieren und eine Massnahmenempfehlung abzugeben.

Kanton Glarus verzichtet auf Mitbestellung der S2 und S27

Die S-Bahnverbindungen der S2 und S27 werden aufgrund der tiefen Frequenzen und der unverhältnismässig hohen Kosten vom Kanton Glarus ab Dezember 2017 nicht mehr mitfinanziert. Bilten wird neu mit der Buslinie 524 im Halbstundentakt erschlossen.

Eine spontan gebildete Gruppe aus Bilten reichte am 26. Juli 2017 eine Petition betreffend die ÖV-Erschliessung von Bilten ein. Diese wurde am 14. September 2017 vom Departement Bau und Umwelt beantwortet.

Auflageprojekt Stichstrasse Näfels-Mollis

Betriebs- und Gestaltungskonzept Hauptstrasse Glarus

Das Betriebs- und Gestaltungskonzept wurde in diversen Arbeitssitzungen, Exkursionen und Workshops durch eine breit abgestützte Begleitgruppe mit Mitgliedern aus Gemeinden, Interessensverbänden, Politik und Verwaltung unter dem Lead des Kantons erarbeitet und im Sommer 2016 abgeschlossen. Die Variante IV "Mehrzweckstreifen mit bestehendem Regime und Tempo 50" wurde dabei als Bestvariante zur weiteren Bearbeitung empfohlen. Zurzeit wird das Vorprojekt im Auftrag des Kantons durch das Büro Metron Verkehrsplanung AG, Brugg, ausgearbeitet.