Berufsbildung

Gerichtshausstrasse_25.jpgDepartement Bildung und Kultur
Berufsbildung
Gerichtshausstrasse 25
8750 Glarus

Telefon: 055 646 62 51
Fax: 055 646 62 70
berufsbildung@gl.ch 
Ortsplan  

Online Schalter Berufsbildung

Qualifikationsverfahren 2016

Telefonische Anfragen zum Resultat können wir nicht beantworten.
Sobald die Resultate bekannt sind, wird der Prüfungsentscheid per Post versandt.
Bei Nichtbestehen der Abschlussprüfung wird der Lehrbetrieb vor dem Versand des Briefes telefonisch kontaktiert.
Falls keine unvorhergesehenen Ereignisse eintreten, wird der Prüfungsentscheid vor der Lehrabschlussfeier gefällt. Kein/e Kandidat/in erfährt bei normalem Ablauf erst an der Feier, dass das Qualifikationsverfahren nicht bestanden wurde.
Die Kandidatinnen und Kandidaten welche an der KBS Glarus die Berufsfachschule besuchen (Detailhandel und KV) und das Qualifikationsverfahren nicht bestanden haben, werden telefonisch direkt von der Schule informiert.
Für Kandidatinnen und Kandidaten welche die Prüfung ausserkantonal absolviert haben:
Alle Noten, die vom Prüfungskanton in der Regel per Post bei uns eintreffen, werden umgehend von uns weiterverarbeitet. Das Ergebnis wird innerhalb von zwei Arbeitstagen zugestellt. Dadurch entstehen zeitliche Verzögerungen bis zum Prüfungsentscheid im Vergleich zu den Kandidatinnen und Kandidaten, welche im Lehrortskanton die Prüfungen absolvieren.

Fachstellen­leiter

Patrick  Geissmann
Telefon: 055 646 62 51
Fax: 055 646 62 70
patrick.geissmann@gl.ch 

Lehraufsicht

Urs Frischknecht
Telefon: 055 646 62 54
Fax: 055 646 62 70
urs.frischknecht@gl.ch

Marcel Orler
Telefon: 055 646 62 52
Fax: 055 646 62 70
marcel.orler@gl.ch

Qualifikationsverfahren / Prüfungsleiter gewerbliche Berufe

Urs Frischknecht
Telefon: 055 646 62 54
Fax: 055 646 62 70
urs.frischknecht@gl.ch 

Im Kanton Glarus bieten über sechshundert Betriebe Ausbildungen in 120 verschiedenen, SBFI-reglementierten Berufen an. Jährlich absolvieren Lehrlinge in mehr als 60 verschiedenen Berufen ihre Lehrabschlussprüfung. Zur Zeit betreut unsere Fachstelle rund 1250 Auszubildende.

Bei der Fachstelle Berufsbildung können Sie folgende Dienstleistungen beanspruchen:

  • Wir beraten und erteilen Auskünfte über Fragen der Berufsbildung bei allen SBFI-reglementierten Berufen.
  • Wir betreuen alle Lehr-, Anlehr- und Vorlehrverhältnisse während der Ausbildungszeit.
  • Wir beraten Ausbildungsbetriebe und Lernende sowie deren Eltern bei Fragen und Problemen während der Lehrzeit.
  • Wir schlichten bei Streitigkeiten zwischen den Lehrvertragsparteien und unterbreiten Lösungsvorschläge.

Was fällt auch in die Zuständigkeit der Fachstelle Berufsbildung

  • Wir organisieren in Zusammenarbeit mit der Fachkommission für gewerbliche Berufe die gewerblich- industriellen Lehrabschlussprüfungen.
  • Wir bearbeiten die Gesuche für Ausbildungsbewilligungen. 
  • Wir bewilligen Lehrverhältnisse in Ausnahmesituationen.
  • Wir prüfen und genehmigen alle Lehrverträge und Vertragsänderungen während der Lehrzeit.
  • Wir verlängern die Probezeit im Einzelfall bis sechs Monate.
  • Wir erteilen die Bewilligung zur vorübergehenden Erhöhung der Lehrlingszahl in einem Lehrbetrieb.
  • Wir erstellen die eidgenössischen Fähigkeitszeugnisse und Berufsatteste und die Notenausweise bei bestandener Lehrabschlussprüfung.
  • Und für weitere Auskünfte im Zusammenhang mit der Berufsausbildung können sie sich jederzeit an uns wenden.

  • Aktuelles Lehrstellenverzeichnis ganze Schweiz (LENA-CH)
  • Verzeichnis der Lehrfirmen für Schnupperlehren (LEFI)