Aktuell

Aktuell

2016 startete der Kanton Glarus das Projekt zur Erfassung von archäologischen Fundstellen. Das Ziel: Ein umfassender Überblick über alle Fundstellen im Kanton. Mit Recherchen in Dienststellen, Museen, Archiven, Bibliotheken, bei Vereinen und Privatpersonen wurden Informationen über Ausgrabungen und Funde zusammengetragen. Zur Ergänzung und Präzisierung fehlen uns nun noch Beobachtungen aus der Bevölkerung.

Wer hat in der Vergangenheit verdächtige Strukturen, altes Mauerwerk, dunkle Erdschichten oder auffällige Geländeformen beobachtet?

 

 

 

Zeigen Sie uns Funde vom Dachboden, von Spaziergängen oder von Baustellenbegehungen. Wir bestimmen Ihnen die Funde, Sie erzählen uns, wo Sie Ihr Objekt gefunden haben.

 

 

Besuchen Sie uns am 22. April zwischen 10-16 Uhr in der Landesbibliothek Glarus. Drei Archäologen und ein Numismatiker werden vor Ort Ihre Informationen entgegen nehmen und Auskunft geben.

Oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf: Maja Widmer, Kantonsarchäologin, archaeologie@gl.ch/055 646 63 27 (Di und Do)