Informationen

LandesbibliothekKantonsbibliothek (Studien- und Bildungsbibliothek) des Kantons Glarus, zugleich Allgemeine Öffentliche Bibliothek mit Freihandbestand Sammlungsschwerpunkt: Glarnerisches Schrifttum

Geschichte:

1761 erste Bibliothek für den evangelischen Bevölkerungsteil des Kantons Glarus
1858 Bibliothek für den gesamten Kanton
1861 nach dem Brand von Glarus Neuaufbau im Gerichtshaus
1969 Umbau: Neuer Lesesaal und Erweiterung Magazin
1993 Umzug in die umgenutzte «Höhere Stadtschule»

Bestände:

Freihandbereich:

  • 9'000 Kinder- und Jugendbücher
  • 15'100 Bücher für Erwachsene
  • 2'900 DVD
  • 3'400 CD
  • 90 MC
  • 500 CD-ROM
  • 1520 Sprachkurse
  • 20 Zeitungen
  • 110 Zeitschriften

Magazin:

  • 100'000 Bände
  • Kartensammlung Walter Blumer
  • Arthur-Dürst-Bibliothek (Geographie und Kartengeschichte)
  • Fritz-Zwicky Bibliothek (Astrophysik, Morphologie)
  • Tauschbestände des Historischen Vereins des Kantons Glarus und der Naturforschenden Gesellschaft des Kantons Glarus