Spitalfinanzierung

Referenztarife KVG

Als Referenztarif für frei gewählte stationäre Behandlungen in einem Listenspital ausserhalb der Spitalliste des Wohnsitzkantons (Art. 41 Abs. 1bis KVG) gilt der jeweils günstigste Tarif für die betreffende Behandlung in einem Listenspital auf der Spitalliste des Kantons Glarus (Art. 27 EG KVG). Die Hauptabteilung Gesundheit veröffentlicht die jeweils gültigen Tarife hier:

Referenztarife (gültig ab 1. Januar 2017):

Ältere Referenztarife:

Tarife für stationäre Spitalbehandlungen im Kanton Glarus

Eine Übersicht über die Tarife für stationäre Spitalbehandlungen in Listenspitälern mit Standort im Kanton Glarus (bzw. für deren Tarifgenehmigung/-festsetzung der Regierungsrat des Kantons Glarus zuständig ist) finden Sie hier:

Kantonaler Finanzierungsanteil KVG

Der Kantonsanteil an die Vergütung der stationären Spitalbehandlungen der Glarner Kantonsbevölkerung nach Artikel 49a Absatz 1 und 2 KVG beträgt:

Jahr20122013201420152016ab 2017
Kantonsanteil 52% 52%

53%

53%

54%

55%